Entspannung ist Kopfsache

Ihr Nacken ist verspannt die Schulter schmerzt und Sie fühlen sich morgens wie gerädert?

Leider gehören Nacken- und Schulterschmerzen mittlerweile zu den großen Volkskrankheiten. Betroffen sind jedoch nicht nur ältere Menschen, viele spüren erste Zeichen bereits vor dem 40. Lebensjahr. Da die menschliche Wirbelsäule im Laufe des Tages Schwerstarbeit leistet, kommt es leicht zu Überlastung von Wirbeln und Bändern. Nur während des Schlafes ist daher eine Entspannung möglich. Aus diesem Grund ist das richtige Kopfkissen besonders wichtig. Denn Nackenstützkissen bewirken viel, vorausgesetzt, Lattenrost und Matratze sind ebenso auf die Bedürfnisse des Schläfers abgestimmt.

 

Weiches, festes, hohes oder flaches Nackenkissen?

Ein passendes Kissen kann den Hals- und Nackenbereich deutlich entlasten. Doch wie finden Sie das richtige Kissen. Mit der dormabell NackenBedarsAnalyse messen wir Ihre Schulterbreite, Kopfbreite und Nackentiefe aus. Auf Grund dieser Messdaten und Ihren Schlafgewohnheiten ermitteln wir die Höhe und Beschaffenheit Ihres Nackenkissens. Anschließend erfolgt Ihre wohlverdiente Liegeprobe. Danach können eventuelle Änderung vorgenommen werden. Denn Sie können bei allen Cervical Kissen Ihre persönliche Höhe wählen. Somit ist das Fundament für Ihren Schlaf gelegt. Natürlich spielt die richtige Matratze eine genauso große Rolle. Ein Kissen ist nur so gut wie die Matratze darunter. Zu den Produkten.